Interim Management

Kalender
Interim Management bedeutet die Übernahme von Managementaufgaben auf Zeit, für die ein externer Manager in die Führungs- und Verantwortungshierarchie eines Unternehmens integriert wird. Wir werden gerne auch für Sie tätig!

Warum engagieren Unternehmen Interim Manager?

Die Gründe können unterschiedlicher nicht sein. Meist jedoch trifft einer der folgenden Punkte zu:
  • Personalengpässe zu überbrücken, z. B:
    • wegen Krankheit des Stelleninhabers
    • wegen plötzlichem und/oder zeitlich befristetem Ausfall des Stelleninhabers
    • bis zur Neubesetzung mit einem Festangestellten
  • bei Aufbau neuer Geschäftsfelder
  • bei Aufbau neuer Standorte
  • bei kurzfristigem Austausch des Stelleninhabers wegen Managementfehler
  • bei (Re-)Strukturierung von Geschäftsbereichen
  • für die Umsetzung gewünschter Projekte
  • für die Verstärkung des bestehenden Teams bei kurzfristigem und/oder unvorhergesehem Wachstum
  • zur Überwindung von Krisensituationen aller Art

Welche Vorteile ergeben sich für ein Unternehmen?

Sicher wird mindestens einer der folgenden Vorteile bei dem Einsatz von Interim Managern immer zutreffen; meist sind es jedoch gleichzeitig mehrere:
  • Keine Personal(kosten)steigerungen
  • Die relevante Erfahrung für die jeweilige Aufgabenstellung ist vorhanden;
  • Es kommt zu einem schnellen und flexiblen Einsatz, da
    • keine nennenswerte Einarbeitungszeit notwendig ist,
    • Einsatzort und
    • Einsatzzeit sich nach den Wünschen des Auftraggebers richten
  • Es besteht eine weitest gehende Akzeptanz bei den internen Beteiligten durch die aktive Mitarbeit des Interim Managers;
  • Eine pragmatische und zielorientierte Arbeitsweise der Interim Manager führt zu schnellen und nachprüfbaren Ergebnissen;
  • Die Führungskräfte im Interim Management verfügen über Durchsetzungserfahrung, die dazu befähigt, auch negative Entscheidungen umsetzen zu können.

Welche Kosten kommen auf die Unternehmen zu?

In der Regel werden All-In-Tagessätze Netto zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer vereinbart.
In den All-In-Tagessätzen sind folgende Positionen berücksichtigt:
  • Gesamte Einsatzdauer (Je länger der Interim Einsatz vereinbart wird, desto günstiger wird in der Regel der Tagessatz sein.);
  • Anzahl der Arbeitstage pro Monat (Normalerweise ist eine 5-Tage-Woche berücksichtigt);
  • Verpflegungsmehraufwand bei Einsatz außerhalb des normalen Lebensumfeldes des Interim Managers);
  • Unterkunftskosten;
  • Wöchentliche Fahrtkosten zum Einsatzort;
  • Tägliche Fahrtkosten zur Arbeitsstelle;
  • Wöchentliche und tägliche Fahrtzeiten;
  • Alle Sozialabgaben (Krankenkassenbeiträge, Pflegekassenbeiträge, Arbeitslosengeldbeiträge, Rentenbeiträge, …);
  • Beiträge zur VBG;
  • Ausfallzeiten des Interim Managers (Urlaub, Krankheit, …);
  • Versicherungsbeiträge des Interim Managers;
  • Laufende Kosten des Interim Managers (Bürokosten, Personalkosten, …)

Welche Kosten sind in dem All-In-Tagessatz nicht enthalten?

Alle Kosten, die während des Einsatzes zur Erfüllung des Auftrages auftreten: z. B.: Reisekosten zu Geschäftspartnern des Auftraggebers in dessen Auftrag.

Wie kurz oder wie lang kann ein Interim Einsatz dauern?

Generell ist dies gemeinsam zu vereinbaren. Es gibt keine Beschränkungen. Ein kurzer Einsatz kann auch nur einen Tag andauern: z. B. Einsatz als Bereichs-/ Abteilungsleiter, um die Entlassung von Mitarbeitern um zu setzen.

Besteht die Gefahr der Scheinselbständigkeit?

Bei Einsatz der Interim Manager nach unseren Grundsätzen besteht diese Gefahr nicht. Unsere Grundsätze sind:
  • Der Auftraggeber vergibt einen Auftrag an die „IBS Sobieroj“.
  • Jeder Interim Manager erhält einen konkreten, zeitlich befristeten Auftrag;
  • Jeder Interim Manager kann jederzeit die Erfüllung der rechtlich geforderten Abgaben nachweisen;
  • Jeder Interim Manager ist nur soweit an Anweisungen des Auftraggebers gebunden, wie diese zur Erfüllung seines Auftrages notwendig ist.
  • Vermittelte Interim Manager erhalten den Auftrag durch die „IBS Sobieroj“ und nicht direkt vom Auftraggeber.

Welche Voraussetzungen muss der Auftraggeber erfüllen?

Je nach Auftrag sind die notwendigen Arbeitsmöglichkeiten bereit zu stellen. Bei (zeitweiser) Tätigkeit in den Arbeitsstätten des Auftraggebers ist ein Arbeitsplatz zu stellen, der der Arbeitsstättenverordnung entspricht. Im Bedarfsfall ist ein Zugriff auf erforderliche Softwaresysteme notwendig. Telefon- /Email- und Intra- bzw. Internetanschluss kann je nach Auftrag notwendig sein. In Absprache sind Reisemöglichkeiten (Fahrzeug, Bahn- / Flugkarten) zur Erfüllung des Auftrages notwendig.

In welchen Fachbereichen kann die IBS Sobieroj Interim Aufgaben übernehmen bzw. Interim Manager vermitteln?

Unsere Expertise liegt schwerpunktmäßig im Bereich „Beschaffung“, „Einkauf“. Wir vermitteln jedoch auch Interim Manager für die Bereiche „Logistik“, „Qualitätswesen“, „Expediting“, „Claim Management“ und „Vertrieb“. Unsere Interim Manager werden sowohl als Führungskräfte als auch im operativen Geschäft eingesetzt.

SG&P und „Agentur für Interim Management“

Die SG&P arbeitet beim Thema Interim Management mit der „Agentur für Interim Management“ zusammen. Insbesondere für die Besetzung von Interimpositionen, die außerhalb unseres Hauptfokusses liegen.
Hierbei spielt die Managementebene oder Branche keine Rolle.
Sprechen Sie mich bitte persönlich an: CS@IBS-Sobieroj.de oder Tel.: 06033 921073.
Wir können sehr schnell die notwendigen ersten Schritte absprechen und einleiten.
In Summe bedeutet dies:

Foto: © Andreas Hermsdorf / PIXELIO, www.pixelio.de
IBS Sobieroj
Höhenstraße 10
35428 Langgöns-Espa
Telefon: 06033-921073
E-Mail: inGROSSBUCHSTABEN NICHT BEACHTEN fo@GROSSBUCHSTABEN NICHT BEACHTEN ibs-sobieroj.de